Projekte


Apatura iris

Aktuelle Auswahl:

  • briskaR-NTL: Biological risk assessment with R: impact of Bt maize on non-target Lepidoptera. In Kooperation mit INRA, Paris. Auftraggeber: EFSA, Parma. Laufzeit: 2019 - 2020.
  • Kartierung der Brutvorkommen von Rotmilan und Schwarzmilan im Jahr 2019 in Baden-Württemberg - Los 11. In Kooperation mit ABL Freiburg. Auftragggeber: Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW), Karlsruhe. Laufzeit: 2019.
  • Organisation und Betreuung des ehrenamtlichen Rotmilan-Monitoring des Biosphärengebiet Schwarzwald. Auftragggeber: Biosphärengebiet Schwarzwald, Regierungspräsidium Freiburg. Laufzeit: 2019.
  • Landesweites Insekten-Monitoring Tagfalter und Heuschrecken in Baden-Württemberg. In Kooperation mit Büro Dolek & Geyer GmbH. Auftraggeber: Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW), Karlsruhe. Laufzeit: 2018 - 2019.
  • Monitoring häufiger Brutvögel in Baden-Württemberg - Los G. In Kooperation mit ABL Freiburg. Auftragggeber: Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW), Karlsruhe. Laufzeit: 2018 - 2019.
  • Greifvogelmonitoring: Erfassung der Horstbäume und Rastplätze des Rotmilan im Biosphärengebiet Schwarzwald. In Kooperation mit ABL Freiburg. Auftraggeber: Biosphärengebiet Schwarzwald und NABU Landesverband Baden-Württemberg. Laufzeit: 2017 2018.
  • Effektbewertung verschiedener Bt-Toxine auf Schmetterlingslarven. Auftraggeber: Bundesamt für Naturschutz (BfN), Bonn. Laufzeit: 2016 2018.
  • Erfassung von Rotmilan-Horsten im Bereich der geplanten Windkraftanlagen Rohrenkopf und Hasel (Schwarzwald). Auftraggeber: Windkraftgegner Gersbach. Laufzeit: 2016 2017.
  • Erfassung der Tagfalterfauna Samerberger Streuwiesen und Quellmoore. Auftraggeber: Landratsamt Rosenheim, Untere Naturschutzbehörde. Laufzeit: 2016.
  • AMIGA-Forschungsprojekt “Assessing and Monitoring the Impacts of Genetically modified plants on Agro-ecosystems”. Butterfly monitoring in Romania, Spain and Sweden, and development of an European-wide monitoring concept. Auftraggeber: European Commission, 7th EU Framework Programme. Laufzeit: 2011 – 2016.
  • Darstellung und Analyse des Anwendernutzens der Datenbank Edaphobase als Referenzsystem für ein GVO-Monitoring im Rahmen des Vorhabens GBIF Informationssystem Bodenzoologie des BMBF. Auftraggeber: Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, Frankfurt. Laufzeit: 2013 - 2015.
  • Monitoring butterflies in low-intensive farmland of Romania. Auftraggeber: Freiwillige Akademische Gesellschaft (FAG), Basel, Schweiz. Laufzeit: 2015.
  • Erfassung der Greifvögel, Eulen und Spechte im Bereich der geplanten Windkraftanlage Tännlebühl und Vögelestein. Auftraggeber: Bürgerinitiative zum Schutz des Hochschwarzwaldes e.V. St. Märgen und PAN München. Laufzeit: 2014 – 2015.
  • Biodiversitätsmonitoring Schweiz (BDM): Felderhebungen „Z7 Tagfalter“. Auftraggeber: Hintermann&Weber, Schweiz. Laufzeit: 2006 2015.
  • Kartierung der Brutvorkommen von Rotmilan und Schwarzmilan in windhöffigen Gebieten Baden-Württembergs. Auftraggeber: ABL Freiburg und LUBW Karlsruhe. Laufzeit: 2014.
  • Methodenanleitung für ein GVO-Monitoring von Schmetterlingen (Lepidoptera) in der Schweiz. Auftraggeber: Bundesamt für Umwelt (BAFU), Schweiz. Laufzeit: 2013.
  • Nutzungsmöglichkeiten des Tagfalter-Monitorings und der Bodendauerbeobachtungs­programme der Länder für ein GVO-Monitoring, Teilvorhaben I. Auftraggeber: Bundesamt für Naturschutz (BfN), Bonn. Laufzeit: 2010 - 2012.
  • Mathematische Modellierung zur Abschätzung von Effekten beim Anbau von Bt-Mais auf Nichtziel-Schmetterlinge. Auftraggeber: Bundesamt für Naturschutz (BfN), Bonn. Laufzeit: 2011 - 2012.
  • Exposition und Gefährdung der Fauna in Naturschutzgebieten durch den Anbau transgener Pflanzen. Auftraggeber: Bundesamt für Umwelt (BAFU), Schweiz. Laufzeit: 2011 – 2012.
  • Frass des „Nesselfalters“ Kleiner Fuchs (Aglais urticae) an Brennnesseln (Urtica dioica). Auftraggeber: Bundesamt für Naturschutz (BfN), Bonn. Laufzeit: 2011.
  • Monitoring tagaktiver Schmetterlinge im Rahmen einer Umweltüberwachung von gentechnisch veränderten Pflanzen: Stichprobenumfänge und Abschätzung des Erfassungsaufwandes. Auftraggeber: Bundesamt für Umwelt (BAFU), Schweiz. Laufzeit: 2010.
  • Schmetterlingsförderung auf Biogrünlandbetrieben: Tagaktive Schmetterlinge auf zwei Bio-Betrieben im Kanton Jura. Auftraggeber: Forschungsinstitut für Biologischen Landbau (FiBL), Schweiz. Laufzeit: 2007 – 2008.